Curriculum Vitae

2021           Beirat Kunstverein Ebersberg

2016 - 2021 Fachberater bei / Expert advisor with Kremer Pigmente

2014           Diplom in freier Kunst bei / Diploma free art  Prof. Axel Kasseböhmer

2012           onward Meisterschüler / Master scholarship

2007-2014   Akademie der Bildenden Künste / Academy of Fine Arts, München / Munich, bei / with Prof. Axel Kasseböhmer

2004-2007   LMU München Kunstgeschichte

Ausstellungen & Weiterbildungen

2021

Its part of a strategy, Galerie Burster, Berlin

2020

Geschenke und Kunstwerke, Tanpopo, München / Munich

Mare Orientale - oder: Wie, Du willst damit Geld verdienen ?, super+CENTERCOURT, München / Munich (verschoben) 

Aktionsraum 2, Kunstverein / Art association Ebersberg e.V., Ebersberg

Tacker Preselection 2020, Galerie der Künstler, München / Munich

Blaue Zipfel-für Axel., Galerie der Künstler, München / Munich

Sag mal, denkst Du Dir da eigentlich was dabei ?, super+CENTERCOURT, München / Munich

 

2019

XXXVIII, Bergschmiede, München / Munich

Gnothi Seauton Medientage, media days München / Munich

Identities.zip Mitglied VR Kollektiv Gnothi, München / Munich

Mitglied VR Kollektiv Gnothi/ member of VR collective, München / Munich

 

2016-2018

Workshops & Praktika: HP Textiles Formenbau Verbundwerkstoffe

                                     Polyesterfabrik CEMO

                                     Trendzement - fugenlose Betonoptik

                                     Wolfangel Composite Bau

                                     Lange+Ritter Kunstfaserverbundstoffe für Hochtechnologie

 

2015

Flux Contemporary Art, The Rag Factory / London

chicken süßsauer, Landshut

kein Künstler - kein Titel, Lemon Art, Berlin

Flux Exhibition, Royal College of Art, London

 

2014

So bist Du also, nun gut!, Diplomausstellung AdBK, diploma exhibition, München / Munich

Zeichnungen & Objekte, Lemon Art, Berlin

Auch Insekten essen Kuchen, Headegg,  München / Munich

 

2013

Grenzenlose Kunst, Gallery Kobeia, München / Munich

 

2011-2013

Teilnahme an den Jahresausstellungen - AdBK München

 Manuel_Strauss-25.jpg

Künstlerische Entwicklung:

 

*1983 in München, l. u. a. I. München. In seinen Werken verschmilzt Manuel Strauß industrielle Werkstoffe mit natürlichen Materialien zu bildimitierenden Objekten. Es sind ästhetische Gegenüberstellungen vermeintlich nicht vereinbarer Materialien, genauso wie ideologische Aufstellungen, die sich gleichzeitig verwerfen wie auch bestätigen können. Verwirrung unserer Sehgewohnheiten und Erweiterung unserer Assoziationsrahmen sind Grundpfeiler seines Schaffens.

 

Während seines Studiums an der Kunstakademie, konzentrierte sich Strauß auf das Studium der Ölmalerei, dass er als Meisterschüler von Professor Axel Kasseböhmer 2014 abschloss. Zum Ende  des Studiums begann er mit kleinen Skulpturen, die aus einem tiefen Interesse an Materialforschung  und bildtheoretischen Überlegungen erwuchsen. Nach dem Studium begann er diese Materialforschung   durch Workshops, Praktika bei vielen Firmen auszubauen. Mittlerweile besteht sein Materialpool aus historischen Pigmenten, hochmodernen Farbsystemen, Kunstfaserverbundwerkstoffen, Kunstharzsystemen, Microzement und 3D Drucksystemen. 

 

2019 begann er sein eigenes Preissystem, basierend auf einer 2jährigen Zielgruppenbefragung, durchzusetzen. Diese Analyse ist auch die Basis für seine 2020 gestartete „Kundenbefragung“, die mit polarisierenden und parodierenden Fragen die Kunstwelten hinterfragt, neue Denkräume anstößt und das Ziel hat, der Bildenden Kunst neue Kreise zu erschließen.

Preise und Stipendien:

2021

Neustart Kultur Modul A Digitaler Gutschein

2016

Bayerisches Atelierförderprogramm 2017/2018

für bildende Künstlerinnen und Künstler

Profilphoto.jpg